Einweihung der Lebenszeichen in der Jean-Sibelius-Straße

Immer mehr "Lebenszeichen" kennzeichnen die Gebäude unserer Genossenschaft auf ihre wunderschöne und individuelle Art. Das die Häuser in unserem Wohngebiet Jean-Sibelius-Straße/Schwanseestraße nun auch mit den Bildern versehen wurden, ist nur Danke der Künstler aus der Mal- & Zeichenschule Weimar möglich. Zu einem Fest in der Jean-Sibelius-Straße haben sich die Mieter des Wohngebiets und unsere Genossenschaft bei den Künstlern bedankt.

2008 haben sich unserer Wohnungsgenossenschaft und die Weimarer Mal- & Zeichenschule zu einem gemeinsamen Projekt "Lebenszeich(n)en" zusammengetan. Ziel dieser gemeinsamen Aktion ist die kunstvolle und individuelle Kennzeichnung der Wohngebäude der Gemeinnützigen Wohnungsgenossenschaft Weimar e.G. im gesamten Stadtgebiet. Dazu erarbeiten die Schüler der Malschule großartige Werke in ihren Kursen. Daraus wählt einen fachkundige Jury die Bilder aus, welche in einem Ausschnitt von 2,50 x 0,50 m an die Gebäude montiert werden.

In diesem Jahr wurden drei unserer Wohngebiete mit den Kunstwerken ausgestattet. Im Wohngebiet Jean-Sibelius-Str./Schwanseestraße wurden Bilder zum Thema Musikinstrumente angefertigt. In den beiden anderen Wohngebieten Schönblick und Martersteigstraße standen die Themen Stadtansichten und Flusslandschaften im Mittelpunkt der Malkurse.

Bei einem Fest in der Jean-Sibelius-Straße bedankten sich die Mieter und unsere Genossenschaft bei der Malschule und ihren Künstzlern, denen kleine Präsente übergeben wurden. Bei herrlichem Sonnenschein, toller Musik der Band "Gents of Jazz" und leckeren Bratwürsten vom Weimarer Urgestein Lutz Teufel nutzen viele Mieter die Gelegenheit und die schöne Atmosphäre, um mal wieder einen längeren Plausch mit seinen Nachbarn zu führen. Das einige Mieter schon länger als 30 Jahre in den Wohnungen dieses Gebietes leben, wurde ebenfalls von unserer Vorstandsvorsitzenden gewürdigt. Auch für diese Treue sprach sie ihren herzlichen Dank aus. 

Zur Bildergalerie zum Mieterfest