Richtfest für die Eckermannhöfe

Unsere Genossenschaft feierte Richtfest für das aktuelle Bauvorhaben "Eckermannhöfe" in der R.-Breitscheid-Straße.

Fast genau ein Jahr nach Beginn der Arbeiten in der R.-Breitscheid-Straße feierte unsere Genossenschaft Richtfest für das aktuelle Bauvorhaben mit dem Namen "Eckermannhöfe". Hierbei entstehen 39 Wohnungen im Zentrum der Stadt Weimar. Die Ein- bis Vier-Raumwohnungen werden fast alle über einen Aufzug zu erreichen sein. Unter dem eigentlichen Gebäude ist die Tiefgarage schon zu erkennen. Darin haben später alle Mieter die Möglichkeit, ihr PKWs abzustellen.

Nun sind die Arbeiten am Rohbau abgeschlossen und fast alle Fenster montiert. Für die Dachkonstruktion haben die Zimmermänner über 2800 Meter Sparren aus Fichtenholz verbaut. Unser Vorstand Matthias Battke lobte die ausgezeichnete Zusammenarbeit aller Firmen und Planer. Nur so konnte die Baustelle in ihrem bisherigen Verlauf alle Zeit- und Kostenpläne einhalten und sogar teilweise unterschreiten. Über den Winter werden Arbeiten im Gebäude fortgesetzt. Die nächsten Arbeiten werden den Trockenbau sowie den Einbau der Haustechnik umfassen. Herr Battke dankten allen Beteiligten für die erbrachte Arbeit. Besonders lobende Worte sprach er für die Handwerker aus, zu dessen Ehren das Fest organisiert wurde.

Ebenfalls beeindruckt zeigte sich der Bürgermeister der Stadt Weimar Peter Kleine. In seinen Begrüßungsworten an die Gäste lobte er die Art und Weise, wie die große Baulücke in der R.-Breitscheid-Straße durch unsere Genossenschaft geschlossen wurde.

Passend zur gut organisierten Baustelle schlugen unsere Vorstandsvorsitzende Yvonne Helmbold und ihr Vorstandskollege Matthias Battke im harmonischen Einklang die symbolisch letzten Nägel in die Dachkonstruktion hoch oben auf einem der Gebäudeteile ein. Das perfekt synchrone Hämmern nötigte allen Gästen im Hof Respekt ab.

Wir hoffen der Ablauf der Baumaßnahme läuft weiterhin so perfekt wie bisher. Dann können die neuen Mieter ab 2018 ihre Wohnungen in den Eckermannhöfen beziehen und die Häuser mit Leben füllen.

Zur Bildergalerie