Ausstellung "Was mir wirklich wichtig ist"

Einige Seniorinnen aus dem GWG-Seniorenclub Süd haben ihre individuelle Rückschau auf das Leben gehalten und sich gefragt, was in ihrem Leben wichtig gewesen ist. Ein bedeutendes Erlebnis haben sie mit Modellierton szenisch dargestellt. Dazu wird die passende Geschichte von den Akteurinnen selbst erzählt. Axel Schmidt-Rossi und Vincent Hammel haben sie dabei begleitet.

Mit viel Stolz haben 15 Seniorinnen den Weg aus dem Kirschbachtal und Schönblick am 11.Spetember den Weg in die Geschäftsstelle unserer Genossenschaft angetreten. Sie möchten zur Eröffnung einer Ausstellung, ihrer Ausstellung. Zwischen Sektempfang und offiziellem Empfang mit dem Eröffnungslied "Über sieben Brücken musst du geh´n" wirken sie Damen aus dem Klub ziemlich heiter und ausgelassen. Beim Betrachten der Werke wird der ein oder andere etwas melancholisch. Aber genau das ist es, was die Ausstellung ausmacht. Die rüstigen Damen haben Rückschau auf ihr Leben gehalten, und biografische Geschichten in Tonskulpturen festgehalten. Die Exponate stehen für ein Ereignis im Leben, welches als das Wichtigste eingeordnet wurde.
Die Idee zu der Ausstellung stammt von Vincent Hammel und Axel Schmidt-Rossi. Die beiden baten die Damen einen Einblick in ihr Leben zu geben. Schnell brach das Eis und die Mitglieder des Seniorenclubs begannen ihre persönlichen Lebensereignisse in Ton zu formen. "Der Bruch zwischen den teils tragischen Erinnerungen und den sehr kindlichen Figuren, den finde ich faszinierend." so Axel Schmidt-Rossi. Ihm ging es bei der Idee um interessante Biografien.
Die 15 Tonobjekte auf ihren Sockeln aus Birkenstämmen sind noch bis zum 27. September im Geschäftsgebäude der GWG Weimar e.G. zu bestaunen. Neben den Objekten selbst, kann man über einen Audioguide die Geschichte hinter dem Ausstellungstück erfahren. Aufgesprochen haben diese emotionalen Tonaufnahmen die Damen selbst.

Zu Fotogalerie

Austellung "Was mir wirklich wichtig ist"
Eintritt frei
11.-27. September 2019
Mo: 9-11 Uhr
Di: 9-11 Uhr und 14-18 Uhr
Mi: 9-11 Uhr
Do: 9-11 Uhr und 14-18 Uhr
Fr: 9-11 Uhr