Eine neue Sozialarbeiterin im neuen Mietertreff in Weimar West

Mit Schwung und neuen Ideen für unsere Mieter in Weimar Nord und Weimar West. Cristina Fette verstärkt als Mietersozialarbeiterin die soziale Landschaft unserer Genossenschaft.

Bereits seit 01.12.2020 verstärkt Christina Fette die Mietersozialarbeit unserer Genossenschaft in Kooperation mit der Diakonie Sozialdienst Thüringen gGmbH. Als neue Kollegin von Steffi Schmidt, die schon viele Jahre in einigen Wohngebieten tätig ist, bereichert sie die Sozialarbeit für unsere Mieterinnen und Mieter in den Stadtgebieten Weimar Nord und Weimar West. Für Letzteres wurde eigens ein neuer Mietertreff, inklusive Büro als Beratungsstelle in der Moskauer Str. 1 eingerichtet und bietet Frau Fette eine neue Wirkungsstätte.
Erfahrungen und kreative Impulse bringt die neue GWG-Sozial-
arbeiterin aus der Stadtteilarbeit in Erfurt mit. Fast drei Jahre war Christina Fette als Diakonie-Quartiersmanagerin am Ringelberg tätig, kümmerte sich um Belange der Anwohnerschaft, unterstützt die Quartierentwicklung, organisierte Ehrenamt und Nachbarschaftsfeste, entwickelte generationsverbindende Kultur- und Bildungsangebote.
Für die GWG wird Frau Fette die beliebten Senioren- und Spielenachmittage im Mietertreff Schulze-Delitzsch-Str. 1 beibehalten und im neugestalteten Mietertreff Moskauer Str. 1 beleben. Zusätzlich plant sie Konzerte, Vorträge und ein Gymnastikangebot für Senior*innen der GWG, vorausgesetzt, die derzeitigen Kontaktbeschränkungen ermöglichen diese Formen der Begegnungen.
Ratsuchende finden Hilfe in Ihren Mietersprechstunden, beispielsweise beim Ausfüllen von Formularen, Unterstützung zu Themen rund um Gesundheit und Wohlbefinden sowie bei Sorgen und Nöten innerhalb größerer Sanierungs- und Baumaßnahmen.
Nutzen Sie also die zusätzlichen Angebote in Weimar West und Weimar Nord. Wir wünschen Frau Fette alles Gute und ein herzliches Willkommen in unserer Genossenschaft.